Unbenangh.png

Malen

P1310392 Kopie

 

Mit Wachsblöcken

Während der Freispielzeit haben die Kinder jederzeit die Möglichkeit, sich an den Maltisch zu setzen und mit Wachsmalblöcken oder -stiften zu malen. Die Kinder können hier Erlebtes, ihre Umwelt, Muster, sich selbst, Wünsche und Phantasien verarbeiten und zum Ausdruck bringen. Die Kinder malen frei, was sie bewegt, ohne feste Themenvorgabe.

Im Gegensatz zum Aquarellbild haben Wachsfarbenbilder einen festen, darstellenden Charakter.


Mit Aquarellfarben

Regelmäßig, besonders in den Elementargruppen, dürfen die Kinder mit Aquarellfarben malen. Dabei werden die Farben mit Wasser verdünnt, und mit dem Pinsel auf nasses Papier aufgetragen. So entstehen transparente und farbkräftige Bilder, die in ihrer Durchlässigkeit das seelische Element der Farben zur Geltung bringen.  Im Vordergrund steht bei diesem Nass-in-Nass Malen das Ineinanderfließen der Farben. Die Kinder erleben deren Farb- und Formqualität. Mit den drei Grundfarben Rot, Blau und Gelb entstehen wunderschöne Farbkompositionen, auch oder besonders weil es dabei keine Themenstellung gibt.

Die Pädagogen fordern die Kinder nicht zum Zeichnen oder Malen auf.  Da beim Malen für die Kinder der Prozess und nicht das Produkt im Mittelpunkt steht, hängen wir die Bilder nicht aus. Die entstandenen Bilder werden für jedes Kind in einer schönen Mappe gesammelt, die sie am Ende ihrer Kindergartenzeit überreicht bekommen. 

 

mehr zum Thema "Malen" unter: "Internes" / "Links"